AGB FÜR Business War Games DER
PUNK ACADEMY GMBH

§1 ALLGEMEINES

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für öffentlich angebotene Business War Games der Punk Academy GmbH sowie für Inhouse-durchgeführte Programme. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Punk Academy GmbH.

§2 ANMELDUNGEN

Sie können sich telefonisch, schriftlich, per Email oder im Internet anmelden. Daraufhin erhalten Sie bei Verfügbarkeit des gebuchten Business War Games von uns umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses). Da die Teilnehmerzahl für unsere Business War Games begrenzt ist, berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die in den Angeboten aufgeführten Teilnahmebedingungen an. Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit die Geschäftsbedingungen des Klienten insgesamt oder teilweise abweichen, werden sie nicht Vertragsinhalt, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Etwas anderes gilt nur dann, wenn die Punk Academy GmbH den Geschäftsbedingungen des Klienten ausdrücklich zustimmt.

§3 DATENSCHUTZ

Die Auftragsabwicklung erfolgt bei der Punk Academy GmbH mit Hilfe automatischer Datenverarbeitung. Der Klient erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der von der Punk Academy GmbH im Rahmen vertraglicher Beziehungen bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. Der Klient ist auch damit einverstanden, dass die Punk Academy GmbH die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke auch innerhalb der Punk Academy GmbH verwendet werden.

§4 STORNIERUNG, ÄNDERUNG UND ABSAGEN

Alle Fristen werden mit den kompletten 7 Wochentagen berechnet. Das bedeutet, Montag bis Sonntag fließen in die Fristen ein und werden bei der Berechnung der Frist genutzt. Nachfolgend werden die 7 Wochentage immer als “Tage” bezeichnet.

4.1 Öffentliche Business War Games 

Sie können Ihre Anmeldung bis 14 Tage vor Beginn kostenfrei widerrufen. Bei Stornierung oder Umbuchung Ihrer Anmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Beginn erheben wir 50% der Gebühr (dabei wird der Tag des Beginns nicht mitgerechnet). Bei Nichtantreten des Teilnehmers, stellen wir Ihnen die volle Gebühr in Rechnung. Sie sind berechtigt, an Ihrer Stelle einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu entsenden. Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Business War Game abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Coaches) vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, Sie auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

4.2 Inhouse Business War Games

Sie können Ihre mit uns vereinbarten Inhouse-Business War Game Termine bis 21 Tage vor Beginn kostenfrei widerrufen. Bei einer Stornierung Ihrer Buchung innerhalb von 21 Tagen vor Beginn bis 7 Tage vor Beginn erheben wir 50% der Gebühr und allenfalls bereits angefallene Spesen (dabei wird der Tag des Beginns nicht mitgerechnet). Bei Stornierung des Business War Games weniger als 7 Tage vor Beginn stellen wir Ihnen die volle Gebühr und allenfalls bereits angefallene Spesen in Rechnung. Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Business War Game Typ abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Coaches) vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, mit Ihnen einen anderen Veranstaltungstermin zu vereinbaren.

§5 GEBÜHREN UND ZAHLUNGSZIELE

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Soweit nicht anders vereinbart, gelten die Gebühren pro Person und sind auf monatlicher Basis gemäß der Zahlungsvereinbarung zu begleichen. Gehen die Beiträge nicht zu den angegebenen Zahlungszielen ein, behalten wir uns eine Entscheidung über die weitere Teilnahme vor. Die Zahlungsverpflichtung bleibt unabhängig davon unverändert bestehen. Die Rechnungslegung erfolgt in der Regel 14 Tage vor Beginn. Eine nur zeitweise Teilnahme an den Business War Games berechtigt nicht zur Preisminderung. Im Fall individueller Vereinbarungen gelten die Preise und Zahlungsbedingungen, die im entsprechenden Angebot fixiert wurden.

§6 DURCHFÜHRUNGSABWEICHUNG

Die Punk Academy GmbH ist berechtigt, Business War Games, auch jene mit Termingarantie, zeitlich zu verändern und gegebenenfalls kurzfristig abzusagen. Bei Absage des Business War Games bietet die Punk Academy GmbH Ersatztermine an. Findet sich kein passender Termin, erstattet die Punk Academy GmbH bereits gezahlte Entgelte zurück. Ein Anspruch auf Ersatz von Kosten, die durch Arbeitsausfall entstehen, ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen Verhaltens seitens der Punk Academy GmbH.

§7 COPYRIGHT, URHEBER- UND MARKENRECHTE

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Programmunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Programmunterlagen darf -auch auszugsweise -ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form -auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung -reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. In den Business War Games der Punk Academy GmbH werden verschiedene Softwarelösungen eingesetzt, die durch Urheber-und Markenrechte geschützt sind. Die Softwarelösungen dürfen weder kopiert noch in sonstiger maschinenlesbarer Form verarbeitet werden. Des Weiteren gelten die deutschen und europäischen Urheberrechtsbestimmungen.

§8 HAFTUNG

Unsere Business War Games sind so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Programmziele erreichen kann. Für den Trainingserfolg haften wir jedoch nicht. Soweit nicht durch § 309 Nr. 7 und 8 BGB geregelt, haften wir für von unseren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe der Gesamtvergütung, höchstens jedoch insgesamt bis zu einem Betrag von EUR 10.000. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Die Punk Academy GmbH haftet nicht für Schäden, die durch Viren auf kopierten Datenträgern oder von Teilnehmern untereinander geteilten Daten entstehen können.

§9 EINGETRAGENE WARENZEICHEN

Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren und sonstige Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.

§10 SONSTIGES

Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Regelungen des CISG Anwendung. Diese Rechtswahl gilt auch für Verbraucherverträge, sofern Art. 29 EGBGB nicht entgegensteht.

§11 SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, oder dieser Vertragstext eine Regelungslücke enthalten, so werden die Vertragsparteien die unwirksame oder unvollständige Bestimmung durch angemessene Regelungen ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung weitestgehend entsprechen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.